Buch­emp­feh­lung: Die AfD und die Jugend

“Die AfD und die Jugend — Wie die Rechts­au­ßen­par­tei die Jugend- und Bil­dungs­po­li­tik ver­än­dern will”

Autor:innen/Herausgeber:innen: Ben­no Hafe­ne­ger, Han­nah Jestädt, Moritz Schwert­helm, Nils Schu­ma­cher, Gil­li­an Zim­mer­mann

Über das Buch (Ver­lags­an­ga­ben): Wie ver­sucht die AfD, par­la­men­ta­risch auf die Zivil­ge­sell­schaft ein­zu­wir­ken? Der Band AfD und die Jugend wid­met sich die­ser Fra­ge mit zwei Unter­su­chun­gen zur Jugend­po­li­tik. Zunächst wer­den über 700 par­la­men­ta­ri­sche Inter­ven­tio­nen der AfD zu den The­men Jugend­ar­beit, Jugend­bil­dung und jugend­li­che Lebens­wei­sen vor­ge­stellt und aus­ge­wer­tet. Ergänzt wird die­se mate­ri­al­rei­che und sys­te­ma­ti­sche Ana­ly­se durch Berich­te aus der Offe­nen Kin­der- und Jugend­ar­beit. Wie tritt die AfD hier auf? Wel­che Bedar­fe, Emp­fin­dun­gen und Befürch­tun­gen haben die Akteu­re der Kin­der- und Jugend­ar­beit in Bezug auf die AfD?

Es zeigt sich: Die viel­fäl­ti­gen Inter­ven­tio­nen von rechts rich­ten sich gegen Demo­kra­tie, Par­ti­zi­pa­ti­on, Eman­zi­pa­ti­on, die offe­ne Gesell­schaft und den gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt. Die im Band vor­ge­stell­ten Unter­su­chun­gen schär­fen den Blick für rechts­po­pu­lis­ti­sche Dyna­mi­ken, Logi­ken und Stra­te­gien in der Bil­dungs- und Jugend­po­li­tik. Das Buch bie­tet zahl­rei­che Anre­gun­gen, wie die­sen Angrif­fen auf die Leit­mo­ti­ve der demo­kra­tisch-plu­ra­lis­ti­schen Jugend­ar­beit begeg­net wer­den kann.

Zur Bestell­mög­lich­keit: https://wochenschau-verlag.de/die-afd-und-die-jugend-3717.html

Inhalt

Skip to content