in der katholischen Trägergruppe. Der Blog.

Logo_JMD+Respekt_short

Buch­tipp: “Du Jude”

Bekämp­fung von Antisemitismus:
Wie poli­ti­sche Bil­dung den Jüd:innenhass bän­di­gen könnte

Anti­se­mi­tis­mus ist ein umfas­sen­des Phä­no­men der Aus­gren­zung, das unab­hän­gig von Alter, Reli­gi­on, Her­kunft, Bil­dungs­ab­schluss, Geschlecht oder Haut­far­be auf­ritt. Somit liegt es im gesamt­ge­sell­schaft­li­chen Inter­es­se, sei­ne Aus­drucks­for­men und die ihm zugrun­de lie­gen­den Ursa­chen zu erken­nen, zu begrei­fen und – aus der Geschich­te ler­nend – wie­der­keh­ren­de anti­se­mi­tisch moti­vier­te, eska­lie­ren­de Bedro­hun­gen recht­zei­tig wahr­zu­neh­men und zu unter­bin­den. Eine Aus­ein­an­der­set­zung mit anti­se­mi­ti­schen Hal­tun­gen, Denk­fi­gu­ren und Hand­lun­gen sowie ein fak­ten­ba­sier­tes Wis­sen gehö­ren daher in den Kanon poli­ti­scher Bildung.

Die­ses Buch erscheint in einem his­to­ri­schen Kon­text, in dem Ris­se in der Fas­sa­de des gemein­sa­men deutsch-jüdi­schen Gebäu­des erkenn­bar gewor­den sind. Mit dem zuneh­men­den zeit­li­chen Abstand zum Natio­nal­so­zia­lis­mus und dem Ver­blas­sen der Erin­ne­rung neh­men Geschichts­kon­struk­tio­nen, Ver­zer­run­gen oder Leug­nun­gen der his­to­ri­schen Gescheh­nis­se zu. Sub­ti­le anti­se­mi­ti­sche Ein­stel­lun­gen wer­den immer häu­fi­ger durch offen vor­ge­tra­ge­ne jüd:innen- und israel­feind­li­che Posi­tio­nen überlagert.

Der Band dis­ku­tiert aktu­el­le Anti­se­mi­tis­mus-Stu­di­en in Hin­blick auf ihre päd­ago­gi­schen Kon­se­quen­zen aus wis­sen­schaft­li­chen, poli­ti­schen und bil­dungs­po­li­ti­schen Perspektiven.

Das Buch fin­det ihr hier für 22,90€.

Mehr zum The­ma gibt es auch hier.

Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content