in der katholischen Trägergruppe. Der Blog.

Logo_JMD+Respekt_short

Fach­ver­an­stal­tung zum The­ma Insta­gram in der poli­ti­schen Bildung

Insta­kram: Poli­ti­sche Jugend­bil­dung auf und mit Instagram 

Insta­gram ist wei­ter­hin gera­de bei Jugend­li­chen stark ver­brei­tet und auch poli­ti­sche Bildner*innen und Jugendsozialarbeiter*innen nut­zen die Platt­form für Pro­jek­te. Wie das am bes­ten geht ist aber nicht selbst­er­klä­rend. Wir wol­len uns mit euch an zwei Tagen ganz prak­tisch sowie in Aus­ein­an­der­set­zung mit ver­schie­de­nen Bei­spie­len mit Insta­gram als Platt­form und The­ma der poli­ti­schen Jugend­bil­dung aus­ein­an­der­set­zen. Die Macher*innen von @ichbinsophiescholl wer­den uns Ein­bli­cke in ihr Pro­jekt geben. Dane­ben haben wir Respekt Coa­ches, die aktiv mit Insta­gram arbei­ten, ein­ge­la­den, um von ihren Erfah­run­gen zu berich­ten. Schließ­lich möch­ten wir unser Mate­ri­al #insta­he­roes vor­stel­len und es gemein­sam aus­pro­bie­ren: Sowohl aus der Teilnehmer*innen-Rolle, als auch als Durchführende.
Wie lässt sich Insta­gram für die poli­ti­sche Jugend­bil­dung ein­set­zen? Ist es mög­lich syn­chro­ne und asyn­chron, prä­sen­ti­sche und digi­ta­le Tei­le zu mischen? Und wie lässt sich Insta­gram in die Arbeit vor Ort ein­zu­bin­den? Zu die­sen Fra­gen möch­ten wir mit euch vor Ort arbeiten.

Referent*innen und Tagungsleitung
Lydia Lei­pert (BR), Ursu­la Zei­lin­ger und Ulla Reh­bein (bei­de SWR und planet-schule.de) stel­len uns das Pro­jekt „Ich bin Sophie Scholl“ vor.
Mit Fat­ma Zan (@lassunsreden_muc) spre­chen wir über die viel­fäl­ti­gen Pro­jek­te und Bei­trä­ge von Respekt Coa­ches auf Instagram.
Simo­ne Schad-Smith (Ev. Aka­de­mie Loc­cum) und Jakob Rosenow (Evan­ge­li­sche Trä­ger­grup­pe) lei­ten die Veranstaltung.

Anmel­dung und Logistisches
Die Ver­an­stal­tung fin­det an der Evan­ge­li­schen Aka­de­mie Loc­cum statt.

Für die Teil­neh­men­den ste­hen Zim­mer im Tagungs­haus zur Ver­fü­gung. Eine Anmel­dung nur für einen Tag ist nicht möglich.
Wir begin­nen am Diens­tag dem 13.09 um 10:00 Uhr und enden am 14.09 um 13:30 Uhr.

Eine ver­bind­li­che Anmel­dung ist über die­sen Link mög­lich. Bit­te beach­tet, dass die Zahl der Plät­ze begrenzt ist.

Der Ansprech­part­ner für die Fach­ver­an­stal­tung ist hier: Jakob Rosenow — Rosenow@politische-jugendbildung-et.de. Wenn Ihr Rück­fra­gen habt, könnt Ihr Euch ger­ne an ihn wenden.

 

Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content