in der katholischen Trägergruppe. Der Blog.

Logo_JMD+Respekt_short

Rap-Pro­jekt “Unser eige­ner Song” Dresden

Im Respekt Coa­ches Pro­jekt des Cari­tas­ver­band Dres­den sind an der 46. Ober­schu­le Dres­den zwei Rap-Songs ent­stan­den, die gut die Ein­drü­cke aus dem Pro­gramm und dem Pro­jekt wiederspiegeln.

Das Nach­mit­tags­an­ge­bot Hip­Ho­pRap „Unser eige­ner Song“ war eines unse­rer ers­ten Ange­bo­te, als wir die Arbeit an der Dresd­ner Ober­schu­le auf­nah­men. Das war im Herbst 2018. Bis heu­te gibt es die­sen Nach­mit­tags­an­ge­bot an „unse­rer“ Schu­le. Es ent­stan­den wit­zi­ge Songs und Vide­os, oft waren bis zu 10 jun­ge Men­schen im Kurs. Das Ver­trau­en zum Dozen­ten und Musi­ker Alex­an­der Mater­ni ist über die zwei Jah­re gewach­sen. Das ermög­licht den Jugend­li­chen jetzt ernst­haf­te sowie per­sön­li­che The­men musi­ka­lisch und künst­le­risch umzusetzen.
Bei­de Songs wur­den wäh­rend der Coro­na­Zeit geschrie­ben und auf­ge­nom­men, des­halb haben auch immer nur 1–2 Jugend­li­che dar­an gear­bei­tet. (Bian­ca Kai­na, Cari­tas­ver­band Dresden)

 

Die bei­den Songs kön­nen hier nach­ge­hört werden:

Reden bringt Respekt

Renn!

Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content