Online-Kon­fe­renz: „Jugend­so­zi­al­ar­beit und poli­ti­sche Bil­dung für Respekt und Demo­kra­tie in Zei­ten von Coro­na“

Online-Kon­fe­renz der AKSB und BAG KJS am 18.09.2020 von 10:00 bis 13:00 Uhr

Ein­la­dung zum Fach­aus­tausch im Pro­gramm Respekt Coa­ches

Die Jugend­li­chen ste­hen in der Coro­na-Pan­de­mie unter einem beson­de­ren Druck. Sie wer­den nicht nur aktu­ell in ihrer Bil­dung, Teil­ha­be und Frei­zeit ein­ge­schränkt auch ihre Zukunfts­per­spek­ti­ven in Rich­tung Aus­bil­dung haben sich abrupt ver­schlech­tert. Wäh­rend der Schul­schlie­ßun­gen muss­ten sie den Lern­stoff weit­ge­hend ohne pro­fes­sio­nel­le Hil­fe bewäl­ti­gen, hat­ten wenig Aus­tausch unter­ein­an­der oder mit Bezugs­per­so­nen außer­halb der Woh­nung. Gleich­zei­tig gibt es Ange­bo­te, die mit ver­meint­lich ein­fa­chen Erklä­run­gen, Lösun­gen und Feind­bil­dern locken und Ver­schwö­rungs­my­then tref­fen auf rea­le Ängs­te und Ver­un­si­che­run­gen. Wie kön­nen Jugend­li­che in die­ser unsi­che­ren Zeit gestärkt wer­den? Wie kön­nen sie ihre posi­ti­ven und nega­ti­ven Erfah­run­gen für sich frucht­bar machen? Wie kön­nen sie sich an der gemein­schaft­li­chen Bewäl­ti­gung der Kri­se betei­li­gen? In die­ser Online-Kon­fe­renz soll es um Mög­lich­kei­ten der Arbeit mit Jugend­li­chen in Kri­sen­zei­ten gehen. Gleich­zei­tig steht die Fra­ge im Raum, wie das Pro­gramm Respekt Coa­ches sinn­voll fort­ge­setzt wer­den kann und wel­che Per­spek­ti­ven zu ent­wi­ckeln sind.

Die Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft Katho­li­sche Jugend­so­zi­al­ar­beit e. V. (BAG KJS) und die Arbeits­ge­mein­schaft katho­lisch-sozia­ler Bil­dungs­wer­ke in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land e.V. (AKSB) möch­ten mit der Online Kon­fe­renz den gemein­sa­men Aus­tausch ermög­li­chen, nach­dem eine eigent­lich geplan­te Fach­ta­gung mit allen Betei­lig­ten der­zeit lei­der nicht durch­führ­bar ist. Herz­lich ein­la­den möch­ten wir hier­mit alle Respekt Coa­ches und Poli­ti­sche Bildner*innen aus dem Pro­gramm sowie Jugendsozialarbeiter*innen und Multiplikator*innen aus Schu­le, Jugend- und Bil­dungs­ar­beit, die in der Pri­mär­prä­ven­ti­on aktiv sind.

 

Pro­gramm

10.00 Uhr            Eröff­nung: Dr. Karl Weber (AKSB) und Chris­ti­ne Mül­ler (BAG KJS/LAG KJS NRW)

10.15 Uhr             Aus dem Respekt Coa­ches Pro­jekt: Wie ist die Lage der Jugend­li­chen zur­zeit? Ein­drü­cke aus dem Pod­cast „Qua­ran­te­ens“ Julia Jen­k­ner und Nico­la Bischof

10.30 Uhr           Prä­ven­ti­on in Kri­sen­zei­ten Gespräch mit Dr. Micha­el Kie­fer, Uni­ver­si­tät Osna­brück

11.15 Uhr             Pau­se

11.30 Uhr            Kri­sen­be­wäl­ti­gung als The­ma der Jugend­so­zi­al­ar­beit und der poli­ti­schen Jugend­bil­dung — gemein­sa­mer Aus­tausch in Grup­pen und Ple­num

12.45 Uhr            Aus­blick und Ver­ab­schie­dung

Mode­ra­ti­on:    Tom Urig und Vanes­sa Prack (BAG KJS), Jonas Kühn (AKSB) Tech­nik

 

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt, des­we­gen bit­ten wir um ver­bind­li­che Anmel­dung bis zum 13.09.2020

Anmel­de­link:  Online-Kon­fe­renz 18. Sept. “Jugend­so­zi­al­ar­beit und poli­ti­sche Bil­dung”

Nach Ihrer Anmel­dung erhal­ten Sie Ihre Zugangs­da­ten recht­zei­tig vor der Ver­an­stal­tung. Vor­aus­set­zung für die Teil­nah­me ist ein Inter­net­zu­gang (Laptop/PC, Tablet oder Smart­pho­ne) mit Mikro­phon oder ein Tele­fon. Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei.

Inhalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Skip to content